Schachteam der GS Breitenberg holt 6. Platz.

26 Teams aus 10 Grundschulen trafen sich in der Aula der Plattlinger Grundschule zur Niederbayerischen Meisterschaft im Schulschach.

Die erste Breitenberger Mannschaft mit Lukas Berger, Jonas Reischl, Max Jungwirth und Philipp Angerer startete furios. Nach dem feinen Auftaktsieg gegen die GS Plattling 4 mit 4:0 ließ das Team von Lehrer Erwin Küspert auch der GS Saal beim 3,5:0,5 keine Chance. Anschließend knöpfte das Quartett dem späteren Vierten, der GS Riedenburg, einen Punkt ab. Mit 5:1 Punkten und Platz 2 ging die GS Breitenberg 1 in die Mittagspause. In Runde 4 kam es zum Showdown mit der GS Plattling 1. Philipp Angerer brachte das junge Breitenberger Team in Führung. Doch dann kippte der Wettkampf. Gute Gewinnmöglichkeiten wurden nicht genutzt und man musste gegen den späteren Sieger eine unglückliche 1:3 Niederlage einstecken. Nach einem klaren 3:1 gegen Plattling 3 zogen die Breitenberger Schachkids gegen den Dritten Mainburg 1 den Kürzeren. Mit einem 2:2 Unentschieden in der Schlussrunde verbesserten sich Lukas, Jonas, Max und Philipp noch auf den hervorragenden 6. Platz.

Sehr gut verkaufte sich Breitenberg 2 (Carolin Schopper, Felix Moser, Nina Weidinger, Julian Peter). Zwei Siege gegen die siebtplatzierte GS Metten 1 und die GS Wegscheid 2 (4:0) und ein Unentschieden gegen Plattling 3 bedeuteten am Ende Platz 17.